Partnerschaft eines Kfz-Sachverständigen mit dem TÜV Rheinland

Über TÜV-Plakette und Fahrsicherheit

Vor ein paar Mona­ten (Stand: Novem­ber 2022) war sie plötz­lich da: die Chan­ce, TÜV Rhein­lan­d/FSP-Part­ner zu wer­den. Beim Wort „TÜV“ schießt einem doch sofort die gleich­na­mi­ge Pla­ket­te in den Kopf – oder? Aber, auch wenn der „TÜV-Ter­min“ ner­ven (oder gar Adre­na­lin durch den Kör­per jagen) kann, ist uns doch allen klar, dass ein „geTÜV­tes“ Fahr­zeug ein siche­res Fahr­zeug ist. Und das ist es auch, wor­um es bei der Part­ner­schaft zwi­schen Kfz-Gutachter*innen und TÜV Rheinland/FSP geht: Sicher­heit, Ser­vice, Qua­li­tät, Trans­pa­renz und Inno­va­ti­on rund ums Kfz. 

Menschlichkeit beim TÜV Rheinland

Mir war schlag­ar­tig klar: Mensch Olaf, das passt! Mit die­sen Grund­sät­zen kannst du dich zu 100 % iden­ti­fi­zie­ren. Und gepaart mit dei­nen Idea­len wäre das eine per­fek­te Sym­bio­se.

Mein siche­res Bauch­ge­fühl hat­te mich nicht getäuscht. Alle Kon­tak­te mit den TÜV Rheinland/FSPler*innen waren geprägt von Hilfs­be­reit­schaft, Respekt und Freund­lich­keit. Schnell wur­de sich geduzt  – kein auf­ge­setz­tes, son­dern ein ech­tes und fami­liä­res „du“.

Anforderungen für einen FSP-Partnervertrag

Jedoch fällt einem der TÜV Rhein­lan­d/FSP-Part­ner­ver­trag nicht ein­fach so in den Schoß – als Anwär­ter muss man einen hohen, ein­schlä­gi­gen Berufs­ab­schluss sowie einen rei­nen Leu­mund nach­wei­sen und man muss schon ein biss­chen Ener­gie inves­tie­ren, um zu bele­gen, dass man den Anfor­de­run­gen gerecht wer­den kann. Nun ist es ja so, dass es für mich nichts Neu­es ist, auf ein beruf­li­ches Ziel hin­zu­ar­bei­ten, aber in die­sem Fall kam noch etwas dazu: Es fühl­te sich für mich fast so an, als gin­ge es dar­um, in eine neue, gro­ße Fami­lie auf­ge­nom­men zu wer­den. Die Gefühls­la­ge war natür­lich nicht ver­gleich­bar mit der vorm Trau­al­tar oder Kreiß­saal, aber ein biss­chen gespannt war ich schon …

Wie Sie sehen, bin ich nun TÜV Rhein­lan­d/FSP-Part­ner und ich gebe zu, dass ich die Mit­glied­schaft als Aus­zeich­nung emp­fin­de. Aber das Wich­tigs­te ist, dass ich mich in der TÜV Rheinland/FSP „Fami­lie“ so gold­rich­tig füh­le wie in mei­ner eige­nen.

Ihre Vorteile als meine Kund*innen

Was sich für Sie als Kun­de ändert? Nichts. Sie kön­nen – im Fall der Fäl­le – nur noch siche­rer sein, dass Sie mit der Ver­bin­dung aus TÜV Rheinland/FSP und mei­nem bewähr­ten Kfz-Gut­ach­ten­bü­ro einen star­ken Part­ner an Ihrer Sei­te haben.

Ihr Olaf Hel­le